Zahnärztliche Praxis
Klaus Habel
Dieselstraße 9-11
63500 Seligenstadt

Telefon: 06182 / 3238
Fax: 06182 / 28742
eMail: praxis@zahnarzt-habel.de

Fahrstuhl vorhanden

Sprechzeiten

Mo.   07:45-12:30 Uhr   14:30-18:00 Uhr
Di.   07:45-12:30 Uhr   14:30-18:00 Uhr
Mi.   07:45-13:00 Uhr    
Do.   07:45-12:30 Uhr   16:30-20:30 Uhr
Fr.   07:45-12:00 Uhr   13:00-14:45 Uhr

Zahnärztlicher Notdienst
Falls wir in dringenden Notfällen mal nicht für Sie zur Verfügung stehen können, finden Sie hier die Kontaktdaten des zahnärztlichen Notdienstes -> Zahnärztlicher Notdienst

Apotheken Notdienst
Und die von Ihnen dringend benötigten Medikamente außerhalb der normalen Öffnungszeiten der Apotheken erhalten Sie bei den Notfall-Apotheken. Hier können Sie in Erfahrung bringen, welche Apotheken in Ihrer Nähe Bereitschaftsdienst haben -> Notdienst-Apotheken

 

Hochwertiger Zahnersatz



Die anspruchsvolle Lösung

Das Goldguß-Inlay



+ Gute Bioverträglichkeit
+ Jahrzehntelange positive Erfahrungen
+/– Subjektive Ästhetik
+ Glatte Oberfläche, kaum Haftung von Zahnbelag
+ Hohe Verschleißfestigkeit, dauerhaft guter Randschluß


Die kosmetische Lösung im Seitenzahnbereich

Das Keramik-Inlay


 

+ Optimale Ästhetik, dem natürlichen Zahn angepasst
+ Sehr gute Bioverträglichkeit
+/– Galavanisch neutral, da metallfrei
+ Zeitintensive Befestigung
+ Glatte Oberfläche, kaum Anhaftung von Zahnbelägen
+ Hohe Verschleißfestigkeit



Die kosmetische Lösung im Frontzahnbereich

Das Veneer (Verblendschale)


+ Optimale Ästhetik, dem natürlichen Zahn angepasst
+ Sehr gute Bioverträglichkeit
–/– Zeitintensive Befestigung
+ Maximaler Erhalt der natürlichen Zahnsubstanz
+ Hauchdünne Keramikschale
+/– Nicht universell einsetzbar


Der gute Kompromiss

Die Krone, teilverblendet


+/+ Wirtschaftliche Verblendlösung
–/– Auf der Kaufläche und von hinten Metall sichtbar
+/– Ästhetischer Kompromiss
+ Funktionalität und Zweckmäßigkeit stehen im Vordergrund
+ Gute Haltbarkeit und Lebensdauer


Die Standard-Lösung

Die Metallkrone


Subjektive Ästhetik, keine natürliche Zahnoptik
Bei Kontakt mit anderen Metallen (Amalgam) problematisch
–/– Temperaturempfindlichkeit
+/– Edelmetall- oder goldreduzierte Legierung
+ Wirtschaftliche Lösung
+/+ Zweckmäßig


Die vorteilhafte Lösung

Die Krone, vollverblendet


+/+ Große klinische Sicherheit
+/+ Ästhetisch anspruchsvoll, fast kein Metall sichtbar
+ Bioverträgiche Keramikverblendung, schleimhautfreundlich, abriebfest
+ Bei individueller Keramikschichtung ist der Zahnersatz nicht erkennbar
+/– Kaum temperaturempfindlich
+/+ Gute Haltbarkeit und Lebensdauer


Die besondere Variante

Die Vollkeramikkrone


+ Erfüllt höchste ästhetische Ansprüche
+ Entspricht dem natürlichen Zahnbild, nicht als Zahnersatz zu erkennen
+/+ Hervorragende Bioverträglichkeit
+/– Hohe Anforderung an Zahnarzt und Techniker
–/– Nicht universell einsetzbar
–/– Langwierige Präparation und Befestigung


Die vorteilhafte ästhetische Variante

Die keramische Schulter


+ Ästhetisch anspruchsvoll
+ Keine dunklen Zonen am Zahnfleischrand
–/– Ausgedehnte Zahnpräparation im Schulterbereich notwendig
+ Bei individueller Keramikschichtung kaum als Zahnersatz erkennbar, dem natürlichen Zahn angepasst




Die ästhetisch komfortable Lösung

Der kombinierte Zahnersatz


+ Gute Passform, ästhetisch anspruchsvoll
+ Hochwertige Metall- und Keramikwerkstoffe verleihen Haltbarkeit und Ästhetik
–/– Teurer als Kunststoffprothese
+ Fast jede Form des Zahnersatzes möglich
+/+ Zahnersatz mit guter Funktion